Der Prinz, der Traum und die Prothese

prins roy 2Das Leben lächelte auf dem sorglosen "König der Straße" und 2018 wurde für Roy Swillens ein Traum wahr: Der Junge des Dorfes wurde Prinz Roy l der Graasbörgers in Susteren. Ein Jahr später verlor Roy Swillens bei einem Unfall mit seinem Truck beide Beine. Jetzt sucht der alte Prinz mit Prothetik nach einem neuen Sinn in seinem Leben.

Roy Swillens ist früh am 20. März 2019 für seinen Arbeitgeber. Auf der deutschen Autobahn A42 fährt er mit seinem LKW in Richtung Dortmund, der mit Material für einen Abfallverarbeiter gefüllt ist. Der Karneval dieses Jahres ist noch in frischer Erinnerung an den Genießer und ehemaligen Prinzen. Ein Jahr zuvor sah er seinen Traum mit einem stetigen Blick wahr werden: Der Junge aus dem Dorf wurde Prinz Roy l. Eine großartige Zeit, aber jetzt arbeitet er in der LKW-Kabine, auf dem Asphalt, an diesem anderen Traum: König der Straße zu werden, hoffentlich mit seiner eigenen Transportfirma in nicht allzu ferner Zukunft. Es ist alles in Reichweite.

Dann aus den blauen, roten Bremslichtern. Zusammen mit einer blendenden, tief liegenden Frühlingssonne eine lebensbedrohliche Kombination. In Camp Lintfort stürzt Roy mit voller Geschwindigkeit auf den Lastwagen, der vor ihm fährt. Die Kabine löst sich vom Fahrgestell, das unter dem Vorgänger schießt. Roy hat den Schlag noch nie gesehen und weiß auch nichts darüber. Es bleibt in der komprimierten Kabine stecken. Retter bemühen sich, ihn aus der Notlage zu befreien. Der höllische Schmerz versetzt Roy in einen Schockzustand. In den folgenden zwei Wochen wird er künstlich im Koma gehalten. Aufgrund verschiedener Gehirnblutungen lebten seine Familie und seine Freundin in dieser Zeit zwischen Hoffnung und Angst.

PIN-Code

Als Roy aus dem Koma erwacht, stellt sich heraus, dass er überraschend klar ist. Der behandelnde Arzt fragt, wer im Raum ist. „Ja, da ist Papa. Und da ist Mama. Warum muss der Typ das wissen? Ich erinnerte mich auch an meine Telefonnummer. Alle wichtigen Angelegenheiten. Später fragte ich meinen Vater nach meiner Debitkarte. Es geht um nichts, aber ich dachte, ich würde es brauchen. Mein Vater fing an zu lachen. "Du erinnerst dich nicht an deine PIN", sagte er. Als ich es so nennen konnte, wussten sie, dass es in meinem Kopf in Ordnung sein würde. "
Roys Unterschenkel sind bereits amputiert. Das wurde ihm von den Ärzten mitgeteilt, aber diese Botschaft fällt zunächst nicht vollständig. Als er eines Nachts aufwacht und auf die Toilette muss, folgt Ernüchterung. „Natürlich hatte ich ein Rednerpult, ich konnte einfach alles laufen lassen. Als ich aus dem Bett aufstehen wollte, flog die gesamte Ausrüstung, an der ich befestigt war, über mich hinweg. Ich stand auf den Stümpfen und fiel dann nach vorne. Erst dann wurde mir klar, dass ich beide Beine verloren hatte. “

Rehabilitationrevalidatie Roy Swillens 1

Roy wird dreieinhalb Monate in Deutschland, dann in Zuyderland in Sittard ins Krankenhaus eingeliefert und bleibt weitere fünf Wochen intern im Adelante-Rehabilitationszentrum in Hoensbroek. Als er nach sechs Monaten nach Hause zurückkehrt, folgt ein neuer Schlag. „Es geht nicht mehr nur darum, in den Schrank zu gehen und Chips zu holen. Plötzlich muss man um alles bitten. Alles dauert viel länger. Ich muss mindestens eine Stunde früher aufstehen, wenn ich irgendwohin gehen muss: waschen, Prothesen anlegen, solche Dinge. Es fällt mir immer noch schwer, das zu akzeptieren. Sie werden es mit der Zeit bequemer machen. Zumindest hoffe ich das. “
Die letzten Monate waren für Roy sowohl körperlich als auch geistig hart. „Ich habe lange mit mir selbst gekämpft. Das ging so weit, dass ich Selbstmord begehen wollte. Ziemlich bald bin ich in Deutschland oben auf der Treppe angekommen, um mich mit Ausrüstung und allem niederzulassen. Zu Hause im Bett habe ich oft darüber nachgedacht. Das war wirklich eine dunkle Zeit.
Dann endete meine Beziehung. Eine Entscheidung, mit der mein Ex einverstanden war. Es war sehr schwierig, gerade weil sie alles für mich getan hat. Kein schlechtes Wort über sie. Aber ich wollte nicht, dass sie ihr Leben für mich ändert.
Als es vorbei war, traf ich ein anderes Mädchen in Adelante. Eine Frau in meinem Alter, die seit ihrer Geburt beide Unterschenkel vermisst hat. Ich hatte viel Unterstützung für sie, sie hat mich wirklich aufgeheitert und mir gesagt, was möglich ist, wenn Sie beide Beine verpassen müssen. Das hat eine Weile gedauert, aber es war eine kurzlebige Beziehung. Jetzt habe ich wieder Kontakt mit meinem Ex. Im Nachhinein habe ich mit ihr nichts richtig gemacht. Ich bedauere das. Wir werden sehen, wie es geht. "

Handbiken

Sein Wochenplan bei Adelante ist mehr oder weniger Spitzensport. „Das Leben mit einer solchen Prothese ist harte Arbeit. Sie verbringen den ganzen Tag mit all Ihren Muskeln. Wenn auch nur, um aufrecht zu bleiben. Sport gibt mir die Entspannung.
Ich bin auch Mitglied des Adelante-Handbiketeams, das in einigen Monaten einen österreichischen Berg besteigen wird. Das ist ein konkretes Ziel und ich habe noch viel mehr. Genau wie im Karneval in der Kneipe. Mach was ich immer gemacht habe, Bier mit Freunden. Und dann hoffe, dass vor dem Unfall alles so viel wie möglich sein kann.
Roy Swillens 3
(Autor Rob Stikkelbroeck)

 

Schlagstock übertragung Battleteam 2020

Team Captain 2020 Paul


Am Mittwoch, den 22. Januar, wurde der Staffelstab an die neue Mannschaft übergeben.
Nach dem Training trafen wir uns alle im Adelante-Gartenzimmer.
Der Vortrag wurde von Paul Dobbelsteijn gehalten, danach übernahm Paul Rademakers.
Paul Dobbelsteijn kümmerte sich um die schönen Fotos auf dem Projektor der letzten Schlacht.
Paul Rademakers sprach über die Woche in Österreich und den Weg dorthin.
Das Besondere an dieser Woche ist, dass es eine Erfahrung ist, die Sie nie vergessen werden und dass die meisten Menschen, die dort hinauf radeln, versuchen, eine schwierige Phase ihres Lebens hinter sich zu lassen.
Für viele ist es der Beginn ihres "neuen" Lebens, wenn sie die Ziellinie überquert haben.

Mannschaftskapitän 2020 Paul

Battleteam 2019 kopie                                       Battleteam 2020
        Team 2019                                                                                                                             Team 2020
 
Zunächst meldete sich die alte Mannschaft und berichtete von ihren besten Erfahrungen in Österreich und
während des Trainings. Sie haben auch einige Tipps erhalten, wie: gut einreiben, die Aussicht um Sie herum und die Atmosphäre genießen!
Dann wurden die einzelnen Teilnehmer auch gefragt, ob sie Tipps hätten, sie sagten Ihnen, dass Sie vor allem Spaß haben und auf Sicherheit achten sollten. Blicken Sie auf schwierige Momente zurück und sehen Sie, was Sie bereits hinter sich gelassen haben und wie viel Sie bereits bestiegen haben.
                          
Alex draagt het stokje over aan Roy
Dann wurde das neue Team vorgestellt.

Alles neue Gesichter, die noch nicht wissen, was sie erwartet.
weil du Geschichten über diese Woche hörst, aber du musst einmal dort gewesen sein, um diese Atmosphäre wirklich zu spüren.
Jedes Teammitglied erklärte, warum es nacheinander an der Schlacht teilnehmen wollte, und jede hatte ihre eigene eindrucksvolle Geschichte.
Und schließlich wurde der Staffelstab von Alex aus dem alten Team auf Roy aus dem neuen Team übertragen.
Danach verweilten alle eine Weile und jeder konnte ein bisschen mehr plaudern.
 
  Andrea Breuer hat diese gesichte geschrieben.

 

Albrecht Ribbers auf dem Weg ins Kaunertal

HandbikeBattle, ein harter Aufstieg.

Albrecht Ribbers AdelanteDer HandbikeBattle ist ein Handbike-Wettbewerb für Menschen mit Behinderungen.
Sie können als Teilnehmer an einem Team eines niederländischen Rehabilitationszentrums teilnehmen
oder als einzelner Teilnehmer. Adelante aus Hoensbroek tritt auch in diesem Jahr wieder an
der Name Adelante on Wheels, zu dem auch Appie Ribbers gehört.
Das Schlachtfeld ist der Aufstieg zum Kaunertaler Gletscher in Tirol in Österreich.
Die Teilnehmer steigen Arm für Arm über einen Kurs auf
Von 20 Kilometern mit einem Höhenunterschied von 867 Metern und Steigungsanteilen bis zu 14 Prozent.
Eine Passage entlang eines Stausees auf halber Strecke sichert fünf flache Kilometer.
Die Veranstaltung ist für Donnerstag, den 18. Juni geplant. Das Ausweichdatum ist Mittwoch, der 17. Juni
schlechtes wetter. Am Montag, den 15. Juni wird endgültig entschieden, an welchem ​​Tag die
Wettbewerb findet statt.



Vorausblick 2020



Appie, ein Leben ohne Schmerzsucht

Appie Ribbers (56) aus Sittard wird 2020 nach Grenzen suchen.
Mit dem HandbikeBattle in Österreich will er seinen langjährigen Schmerzenswunsch endgültig beenden.
"Wenn ich daran arbeite, tritt der ständige Schmerz in den Hintergrund."
Es gibt keine Sekunde, in der Appie Ribbers von Sittard keine Schmerzen hat. Er fühlt ständig Schmerzreize, auch mit seiner täglichen Dosis Morphium.
Dennoch ist er glücklicher als vor ungefähr zwei Jahren. Dieses Jahr wird er seine Rehabilitation in Adelante fortsetzen. Er ist entschlossen.
Diese Linie wird im Juni dieses Jahres in Form eines Handbike-Wettbewerbs in Österreich über eine 20 km lange Strecke mit 867 kommen
Er hat einfach kein passendes Handbike. Die Grundlage für seine chronischen Schmerzen wurde vor etwa vierzig Jahren gelegt. Er möchte nicht auf die sehr traumatischen Ereignisse seiner Kindheit eingehen, aber Appie weist darauf hin, dass er damals das Gefühl hatte, leiden zu müssen, um Liebe zu empfangen. Seit vierzig Jahren habe ich immer das Gefühl, gescheitert zu sein. Schmerz war für mich der Beweis, dass ich existieren durfte. “Er verübte Raubüberfälle an seinem Körper. Er verrichtete im Baugewerbe übermäßig schwere körperliche Arbeiten und betätigte sich sehr intensiv. "Während der Arbeit und des Sports habe ich bewusst Grenzen überschritten. Es war eine Form der Automatisierung, die erst kürzlich eingeführt wurde. "

Rollstuhl

Albrecht rolstoelDie Sehnsucht nach Schmerz führte zu irreparablen Schäden an der Wirbelsäule vom unteren Rücken bis zu den Schulterblättern und den umgebenden Muskeln, Nerven und Sehnen. Er kann kaum noch laufen, er braucht Hilfe von seiner Frau Nicole.

"In den letzten zwei Jahren fühlte ich mich nutzlos, bis ich im Rollstuhl landete. Dann habe ich meine Unabhängigkeit wiedererlangt. "
Er hat in den letzten Monaten geblüht. Mit der vollen Unterstützung seiner Frau und mit Hilfe einer neuen Liebe: Handbiken. Während seiner Rehabilitation in Adelante probierte er auch Rollstuhlrugby aus.
Etwas für ihn. "Aber da war er eine Gefahr für sich und andere", sagt seine Nicole. "
Zu fanatisch. “Als Adelantes Handbike-Team ihm anschließend das Handbiken vorstellte, wurde er sofort verkauft.
"Das ist es", wusste er sofort. "Das gibt mir einen unglaublichen Schub. Ich bin Mountainbike, BMX und Rennrad gefahren. Das Handbike passt genau dazu.
Wenn ich daran arbeite, tritt mein ständiger Schmerz in den Hintergrund. Und es gibt mir das Gefühl, dass ich noch etwas tun kann. “Aber das bedeutet nicht, dass Appie noch da ist. "Ich habe immer noch Probleme, meine eigenen Grenzen zu setzen", gesteht er. "Ich mache weiter. Jetzt kann ich nicht ganz selbständig trainieren, weil es wieder schief geht und ich zu viel von mir verlange. Hier in Adelante bringen sie mir bei, Grenzen zu schützen. Und es wird immer besser. Deshalb bin ich glücklicher als zuvor. "

Der Handbike-Wettbewerb findet im Juni statt. Vorher muss Appie noch hart daran arbeiten, dass er ein geeignetes Wettkampfhandbike hat. "Für mich ist nur ein leichtes Handbike geeignet. Aber diese Dinge sind teuer, ungefähr 11.000 Euro. Ich habe bereits 3500 Euro von der Gemeinde Sittard-Geleen als Sportanlage erhalten. Der Rest des Geldes? Ich hoffe, dass die Leute mich sponsern können. “Er startete eine Spende auf Geef.nl. "Diesen Betrag können wir nicht selbst abhusten."

Lebe wohlAlbrecht handbikeEr macht den HandbikeBattle nicht nur für sich. "Ich möchte anderen zeigen, dass Sie auch mit chronischen Schmerzen trainieren können. Dieser Sport kann so viel bewirken. “Sein wichtigstes Ziel ist es jedoch, Rennen zu fahren und gleichzeitig Grenzen zu setzen. "Ich muss nicht der Erste sein, der auftaucht.
Zweiter ist auch erlaubt, dritter? Gut. Solange ich weiß, wann es genug war. Darum geht es mir. Dann gewinne ich und verabschiede mich von meinem alten Leben. “Nach dem Rennen wird das Handbike weiterhin eine wichtige Rolle in seinem Leben spielen.

Das Handbike ist ein Neuanfang und trägt zur Weiterentwicklung in Richtung Unabhängigkeit und Freiheit bei.
  

Intensivere Zusammenarbeit mit Adelante

Sehr geehrte Mitglieder,

Im vergangenen Jahr haben Adelante on Wheels und Adelante gemeinsam an verbesserten Vereinbarungen über die gegenseitige Zusammenarbeit gearbeitet.

Dies führte letztendlich zu einem Sponsoringvertrag mit Adelante. Dies beinhaltet klare Vereinbarungen und gegenseitige Verpflichtungen für den kommenden Dreijahreszeitraum.

Nach Abschluss dieses Vertrages saß der Vorstand auch mit dem Adelante-Team zusammen, das das Battle-Team stets beaufsichtigte und unterstützte. Ziel dieses Treffens war es, die gegenseitigen Erwartungen an die Schulungen klar abzustimmen und festzuhalten.

Folgendes wurde vereinbart:

Mitglieder der AoW können an den von Adelante für das Battle-Team organisierten Trainingseinheiten teilnehmen.
Dies gilt auch für die Ausbildung in Eifel und Voerstreek.
Der Trainingsplan wird 6 Wochen im Voraus in der Vereins-App bekannt gegeben. (Alle von ihnen sind jetzt in der Team-App)
Die Trainingseinheiten beginnen genau zur Startzeit. Vor dem eigentlichen Training sollte warm gedreht und gedehnt und gedehnt werden.
In jedem Fall wird das Indoor-Training von jemandem aus Adelante angeboten. Standardmäßig sind zwei Adelante-Teammitglieder anwesend
richten sich in erster Linie an das Battle Team.
Mitglieder von AoW kümmern sich um ihr eigenes Fahrrad und Tacx.
Mitglieder von AoW kümmern sich um den Transport des Fahrrads zum und vom Auto, das Aufstellen des Fahrrads und die Übertragung.
Spezielle Hilfeanfragen von Mitgliedern der AoW an (Teammitglieder von) Adelante müssen durch eine formelle Behandlungsvereinbarung eingeleitet werden.
Mit diesen Vereinbarungen hoffen wir, die Zusammenarbeit mit Adelante wieder zu schärfen.

Mit freundlichen Grüßen

Die TafelAdelante zorg 207x74    Adelante on wheels

Adelante ZorggroepMasita SportswearSunrise MedicalTaxi van Loo GulpenWellspect, a real differenceStichting Wigwam

© Adelante on Wheels | Zandbergsweg 111 | 6432 CC Hoensbroek NL | Tel. 045-5282522 | info@adelanteonwheels.eu | design Jac Kuijpers